Mittwoch, 22. Juni 2011

Echter Salbei Heilmittel und Droge

Es geht um Salbei die Pflanze ist auch  mit der bekannten Droge Salvia verwandt, jedoch ist diese legal und die Wirkung sehr unterschieden.
Eingenommen habe ich 3 kleine Blätter der Pflanze, dabei habe ich diese gut durchgekaut. Kurz nachdem kahm auch schon der Wirkungseintritt ( Salbei wirkt  sehr schnell muss ich dazu sagen :] ).
Es war als ob ich mein Bewusstsein der Kindheit wieder hätte; alles war so intensiv so schön und spannend. Die Konzentration stieg an, gleichzeitig war ich stark ausgeglichener. Nicht das die Droge einen aufputscht es ist einfach eine sehr schöne Erfahrung die ich mit Salbei hatte.
Bei Wikipedia steht außerdem : "Salbei wird eine schweißhemmende Wirkung zugesprochen.
Die Inhaltsstoffe des Salbeis sollen außerdem sekretionsfördernd wirken und die Funktion des Nervensystems unterstützen."
Ungesund ist Salbei bestimmt nicht eher gesund.
Ich nehme es ca. 1x mal in der Woche und es lohnt sich.

Vitamine enthält es auch:
Vitamin A1, Rethinol oder Axerophthol 95 µg
Vitamin B1, Thiamin oder Aneurin 0,122 mg
Vitamin B2, Riboflavin 0,055 mg
Vitamin B3, Niacin 0,921 mg
Vitamin B6, Pyridoxin 0,0 mg
Vitamin C, Ascorbinsäure 0,0 mg
Vitamin E, Tocopherole oder Tocotrienole 0,921 mg



Heilwirkung: adstringierend,antibakteriell,blutstillend,entzündungshemmend,harntreibend,
krampflösend,tonisierend,Anwendungsbereiche: Appetitlosigkeit,Blähungen,
Bronchitis,Depressionen,Diabetes (unterstützend in leichten Fällen),Durchfall,EitrigeGeschwüre,Ekzeme,Erkältungen,Erysipel,Fussschweiss,Gürtelrose,Gallenschwäche,Gedächtnisschwäche,
Gesichtsrose,Gicht,Haarausfall,Hauterkrankungen,Heiserkeit,Hemmt die Milchsekretion,
Hitzewallungen,Husten,Insektenstiche,Kehlkopfkatarrh,Keuchhusten,Leberschwäche,Lungenschwäche,
Magenbeschwerden,Mandelentzündungen,Menstruationsbeschwerden,Mundgeruch,Mundschleimhautentzündungen,Nachtschweiss,Nervenschwäche,Rachenentzündungen,Raucherhusten,
Rheuma,Schlecht heilende Wunden,Schmerzhaft geschwollene Brüste,Starkes Schwitzen,Übergewicht,Verdauungsschwäche,Verstopfung,Wechseljahrsbeschwerden,Weissfluss,Wunden,Zahnfleischbluten,Zahnfleischentzündungen



wie es ausschaut hat die Pflanze ein beaachtliches Potenzial mal nicht zur Tablette zu greifen, sondern zu gesünderen mitteln.

viel Spaß!

Kommentare:

  1. Man sollte bei Salbei trotzdem aufpassen, da der hohe Thujon-Gehalt bei dauerhaftem Konsum sehr schnell zu Vergiftungserscheinungen (sprich Leber, Nierenschäden) führen kann.

    AntwortenLöschen
  2. So sehr natürliche Heilmittel lindernd wirken mögen - eine rheumatoide Arthritis bekommen sie nicht wirklich in den Griff. Ich habe mich völlig ohne Rheumamedikamente und ohne nicht-standardisierte Substanzen vor über zehn Jahren erfolgreich von meiner chronischen Polyarthritis geheilt: Dabei habe ich mich mit den meinem eigenen Körper innewohnenden Selbstheilungskräften beschäftigt und musste nicht mehr zu Mitteln greifen, die Nebenwirkungen haben. Heiltees können den Prozeß lindernd begleiten, aber, wie DefCon oben einwendet, man muß selbst hier auf Neben- und Wechselwirkungen achten.

    AntwortenLöschen
  3. Meinst du Ganz normalen Salbei ausm Garten? (:

    AntwortenLöschen
  4. Damit ist normaler Gartensalbei gemeint.

    AntwortenLöschen