Sonntag, 13. November 2011

Harmlose Drogen

Gibt es harmlose Drogen? Wenn ja welche, fragt sich wohl viele.. Vielen ist die Definition Droge gar nicht mal so klar selbst Medikamente sind Drogen und diese müssen nicht zangsläufig "ballern".
Theoretisch  müsste sogar das Essen oder mindestens ein paar Zutaten wie Zucker usw darunter fallen.
Jeder weiß Zucker macht Süchtig setzt Hormone frei usw; wer will schon ne 1/4 Packung Chips essen obwohl mehr 1/4 Packung schon der Gesundheit schädet?
Natürlich ein extrem Beispiel aber so werden nun manche Leute dick indem einfach maßlos Pizza, Chips und sonstige fettige Nahrung konsumiert wird. Das schlägt sich alles nieder in Sachen Körperbau psyche etc.

Ich will damit sagen dass es keine Harmlosen Drogen geben kann ("Außer man vergisst nachdem Konsum was man genommen hat^^"), die die Gesundheit negativ beeinflussen. Es liegt am Menschen ob er den Reiz der Droge standhällt.
Aber auch ob der Körper wie z.B. bei Nikotin nicht schnell Abhängig wird, die einen werden sehr schnell Körperlich abhängig die einen langsam.
Es gibt aber auch mittel wie Rosenwurz ,die auch medizinisch als Droge angesehen werden, die der Gesundheit helfen (siehe Rosenwurz bericht) und somit meiner Meinung dann Harmlos sind (und sogar auch zu einem positivem High führen).



Was haltet ihr von meiner Meinung? Wie seht ihr das?

Ich werd den Blog mal in Zukunft vernünftiger führen^^

MFG

Kommentare:

  1. Mein BIO Lehrer hat davon geredet, dass Nikotin ruf nicht körperlich sondern nur psychisch abhängig macht. Also phantomschmerzen usw... Was ist jetzt richtig ????

    AntwortenLöschen
  2. phantomschmerzen? Nikotin verengt die Blutgefäße und die ganze verunreinigung im Blut führt dazu das niocht mehr alles richtig durchblutet wird. Hoert man mit dem rauchen auf so können schmerzen dort entstehen wo das Blut vorher nicht hinkahm.
    Das Nikotin nur psyhisch abh. macht ist falsch weil jede Droge die den Stoffwechsel ändert auch körperlich abhängig macht;der stoffwechsel muss sich neu drauf einstellen. Aber halt keine schlimmen Körperlichen Entzugserscheinungen, (wenn man das üpberhaupt als Körpl.. entzug sieht)

    AntwortenLöschen