Montag, 16. April 2012

Ich sitze im Unterricht

Jo Leute ich hab hier von nem guten kumpel mal typische Denkmuster abkopiert, ist gelungener Text.
Denkt dran immer Positiv bleiben.


Ich sitze im Unterricht. Wir schreiben eine Arbeit. Alle sind still und leise. Ich denke manchmal ob ich so laut denke, das ich mich frage ob das nicht mein nachbar gehört haben könnte. Ich sitze hier und denke das ich mich nicht auf eine sache länger als 10 minuten konzentrieren kann, wieso dann die anderen? Wie machen sie das?. meine gedanken fangen sich und ich gucke auf das leere papier. Welch ironie denk ich mir und versuche jetzt endlich mit der ersten aufgabe anzufangen. Die ist leicht ! die hab ich mit meiner freundin gestern schon gemacht als sie mir beim lernen geholfen hat. Ich wusste sogar noch genau die Lösung. So fertig. Ich gucke wieder in den klassenraum auf meine mitschueler. Wie schaffen die es sich so zu konzentrieren? Oder tun sie das garnicht? Doch wird wohl..sie schreiben ja gute noten .Ich will auch gute noten schreiben denk ich mir. Also mach ich mich an die nächste aufgabe. Ein Ionenantrieb wird von der NASA erforscht steht dort. Ionenantrieb? Ich kann mir sehr gut drunter vorstellen was gemeint ist. Trotzdem fällt es mir sagenhaft schwer mir weitere gedanken über einen ionenantrieb zu machen. Bin ich angestellter bei der NASA? Plötzlich fangen sich meine gedanken wieder. Alter! Das ist physik! Schule! Das hat nichts mit der NASA zutun! Wie recht ich doch selbst habe und freue mich. Ich versuchte die aufgabe zu rechnen. Hätte ich doch bloß noch diese formel im kopf ! hm… ich versuche mich verzweifelt daran zu erinnern und die formel auf ein anderes leeres stück papier aufzuschreiben. Dabei denke ich mir wieso es vollidioten gibt die auf den tisch schreiben oder malen… sind sie wirklich so doof und denken nicht nach? Oder wollen sie sich selbstverwirklichen und eine nachricht für die nachwelt hinterlassen? Naja ich bin selbst nicht besser denk ich mir und widme mich wieder der formel. Auch nach 5 minuten kann ich mich nicht weiter an sie erinnern. Ich habe sie doch gestern noch ausgiebig gelernt!... naja machen wir uns an die nächste aufgabe. Darin steht, wenn ich mich noch recht entsinnen kann:  Rote und blaue kugeln rutschen nach rechts an einem Maßstab vorbei. Ein Lichtblitz erscheint in den abständen t = 0 , t = 2 usw. zeichne das st diagramm. Ich lese diese zeile 10 mal. Und verstehe sie einfach nicht. Ein Lichtblitz? Was wollen die von mir? Ich bin schockiert von mir selbst als ich keinen habe fragen hören was das mit dem Lichtblitz soll. Ich gucke in die Klasse. Alles ruhig. Alle ganz ruhig am Arbeiten als wäre das mit dem Lichtblitz überhaupt nicht passiert. Ich frage mich wie sie wissen wollen was das mit dem lichtblitz auf sich hat. War ich nicht da? Haben sie die aufgabe vlt auch übersprungen? Bin ich einfach zu blöd dazu? Das letztere frage ich mich öftrers. Wie kann es sein das ein 16 jähriger Junge nicht weiß wer Pawlow war aber diese rechenaufgabe lösen kann! Das beschäftigt mich so sehr ich weiß nicht was ich machen soll. Die aufgabe überspringen? Nein sicher nicht…die anderen machen sie ja auch…sehe ich ja an ihren noten. Das ist die frage die mich zeit und nerven kostet. Warum bin ich im grunde genommen schlau, aber schlechter in der schule als jeder andere. Wieso wissen die meisten unreifen, unkultivierten kleinekinder soviel von diesem stoff? Sie haben doch keine ahnung von der gesellschaft und deren anblick über sie. Menschen die nur wie blöde Hartz 4 Leute zuhause vor Ihrem Computer sitzen und  zocken und kein interesse an der weiterbildung ihres gehirns haben.Sie sind Leute die das machen weil es ihnen ihre Eltern so sagen. Ich nenne diese Leute ausführer. Sie tun das was man ihnen sagt. Klar! Ein guter soldat ;) aber sie haben weder ein eigenes denken noch können diese Leute jemals eine führungsposition ausüben. Ich lerne auch aber verstehe sachen nicht so schnell wie sie. Das bringt mich zum verzweifeln. Gerade wenn sich jeder aus der klasse noch über die wörter Penis und vagina in die hose machen vor lachen, die meisten keine ahnung haben wer malcom x war oder sie nicht wissen wo der unterschied zwischen Journalistisch und Juristisch liegt geschweige denn je diese wörter gehört haben. Habe ich so eine verdorbenne kindheit durchlebt? Eig. War ich immer recht verwöhnt auch wenn ich mich jeden tag mit meiner mutter gestritten habe. Ich merke wie ich langsam immer mehr abschweife und meine gedanken sich ins unermässliche steigen. Sie könnten unendlich weiterghehen bis ich schließlich den sinn des lebens vor meinen augen habe. Ich denke mir was ich antworten sollte falls mir jemand mal die frage stellen sollte :“ das nichtmal ich so anmaßend sein könnte soetwas von mir zu behaupten“. Ich würde ihn angucken und sagen. Das ist keine anmaßung. Das ist doch die realität. AUCH wenn ich mir garnicht so sehr sicher in meiner antwort bin. Denn schließlich ist es die austrahlung und sicherheitmit der man sich überlegen zeigt. Diese überlegenheit ist auch sehr schlimm. Wieso muss ich immer alle unterstufen ? Ich denke das ich viel zu oft ich denke schreibe. Ich bin sehr…..Schulglocke. Die schulglocke bimmelt und der lehrer sagt das wir noch 5 minuten zeit hätten. Ich denke wieder das ich eig. Gut über drogen informiert bin und überlege ob ich mir nicht zum aufputschen bestimmte ritalin (modafinil) pillen holen soll damit ich mal abschalten kann und mich auf die arbeit konzentriere. In dem moment ist mir etwas übel…ich weiß das ich diese arbeit wieder verhauen hab. Mir geht’s gerade zu beschissen. Ich versuche den rest der aufgaben noch zu machen. Abgabe sagt der lehrer und ich steh auf widme mich meinem kollegen und frage alter konntest du das? Er meinte ja schon. So schwierig wars ja nicht. Ich meine genau dasselbe… So schwer war die arbeit nicht. Sie war , wenn man die formeln könnte, doch recht einfach. Und trotzdem hab ich so eine schlechte note. Wie schade das es mir bei jeder arbeit so geht. Ich denke oft übers leben nach. Auch wenn ich etwas wichtiges zu erledigen habe wo ich es mir eigentlich nicht leisten kann an etwas anderes zu denken. Naja denk ich mir…nächste arbeit Lerne ich auch wieder…wird schon!

Kommentare:

  1. hei grad auf deinen blog gestoßen..hammer! poste mal wieder was bitte..über legale drogen..wie die heißen, woher usw.. kenne bis jetzt nur dxm und dph

    AntwortenLöschen
  2. jo kein stress neues kommt, muss nur noch formuliert werden
    gruß

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt dein Blog total :)
    Kannst ja auch mal bei mir vorbeischaune und bei Gefallen folgen! :) http://lebdeinlebensolebenswertwieesgeht.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. wenn du mit den symtomen zu dem (entsprechenden) arzt gehst kriegst du mit etwas glück das ritalin(metylphenidat) sogar verschrieben
    ich nehme das selber (adhs) und es "wirkt" für in der schule gut (=bessere noten)auch wenn es in meinen augen creativität unterdrückt!
    der begriff "ausführer" triffts ganz gut und ich hab auch das gefühl das das zeug naiver macht im lauf der zeit(nehme des sach seit ich 6 bin) was sich in dem beschriebenen ("Sie sind Leute die das machen weil es ihnen ihre Eltern so sagen") befolgendem verhalten äusert.
    des ist halt was in dieser gesellschaft als normal gilt :(

    AntwortenLöschen
  5. Netter text, trotzdem konnte ich mir das lachen nicht verkneifen bei der stelle, dass ritalin modafinil sei. Während du _genau_ eine zeile darüber schreibst, dass du doch so gut über drogen informiert bist (oder dein kumpel ;) ).
    Ist echt nicht böse gemeint, nur ein schelmisches kichern im rl.

    Schade, dass du nicht mehr schreibst, fand deine drogen relevanten texte/tips/erfahrungen ganz nett zu lesen :/

    AntwortenLöschen
  6. erst ein mal, dein blog ist exzellent��... und zu dem Text, göttlich !!! ich konnte mich schnell mit ihm identifizieren und seine Gedankengänge gut nachvollziehen... sehr geil��

    für deinen blog wäre es geil, über legale natürliche Heilmittel und "Drogen" zu berichten.

    AntwortenLöschen