Donnerstag, 6. Januar 2011

DXM Dosierung/Wirkung Wissenswertes

DXM hebt sich in vieler Hinsicht von anderen Drogen ab. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass man mit verschieden hohen Dosierungen ganz unterschiedliche Wirkung erzielt werden können. Diese Abstufungen, Plateaus genannt, können gut berechnet werden.
Die verschiedenen Plateaus
  • Das erste Plateau
  • Das zweite Plateau
  • Das dritte und vierte Plateau
  • Das Plateau Sigma
Um die Dosierung zu berechnen, nutze bitte den DXM-Rechner.
Generell kann man diese Plateaus noch zwischen den ersten beiden und den anderen beiden unterscheiden. Die ersten sind mehr entspannend und erfahrungsreich, während das dritte und vierte Plateau mehr spirituell wird. Außerdem entrückt man immer weiter, während auf der ersten Stufe noch normale Gespräche möglich sind, kann man ab dem dritten Plateau schon Out-of-Body-Erfahrungen erleben. Auch die Anzahl und Häufigkeit der beschriebenen Nebenwirkungen nehmen zu.


Das erste Plateau - Für Einsteiger, 1,5mg bis 2,5mg pro kg, ca. 2,7mg für regelmäßige User
 Höher sollte man niemals einsteigen! Die Wirkungen sind spürbar, werden aber niemanden überfordern.
Zu den Symptomen gehören:
  • Als erstes, ungefähr eine Stunde, setzt ein gewisses Fokus-Gefühl ein. Man fühlt sich frisch, aufmerksamer und eben sehr fokussiert auf seine Umwelt.
  • Nach ungefähr einer weiteren Viertelstunde wird dieses Gefühl von einer stimulierenden Ruhelosigkeit abgelöst. Es kann sein, dass du das Gefühl hast, dich bewegen zu müssen. Tu das, wenn du magst, aber überarbeite dich nicht. Denk an deine Herzrate.
  • Nach weiteren zehn Minuten scheint der Gleichgewichtssinn betroffen. Bewegungen fühlen sich ungewohnt, eigenartig oder lustig an. Wenn du leicht seekrank wirst, kann nun Übelkeit einsetzen. Die Schwerkraft kann scheinbar nachlassen, wenn man aufsteht, hat man das Gefühl, sich an der Decke zu stoßen, wenn man springt, der Arm ist unglaublich schwer zu heben, etc.
  • Emotionen und Sinneswahrnehmungen werden verstärkt. Die Haut ist empfindlicher, vielleicht wird die Musik nun zu laut, das Licht zu grell oder ähnliches. Pass das Setting an, bis du dich wohlfühlst.
  • Euphorie tritt auf, verbunden mit Musik, Licht, Farben,... Wenn man mit mehreren trippt, können "Lachkicks" auftreten, sinnloses Lachen über nichts. Ist unterhaltsamer, als es klingt! ;) Auch die berühmte Faszination von Alltäglichem kann auftreten. ("Alter, schau ma, meine Hand...!")
  • Viele Symptome erinnern an einen Alkoholrausch, viel mehr als einem "Drogenrausch", er setzt nur plötzlicher ein und dauert insgesamt ca. sechs Stunden. Ein Kater am nächsten Morgen ist selten, kann aber vorkommen und besteht dann hauptsächlich aus fehlender Motivation.
  • Manchmal ist es schwer, das erste Plateau zu treffen. Wenn du schon doppelt siehst, bist du wahrscheinlich zu weit.
  • Wer regelmäßig DXM nutzt, sollte wissen, dass sich für das erste Plateau schnell eine Toleranz bildet, die auch lang hält. Wer also öfter das Vergnügen haben will, sollte die 2,7mg/kg eher wählen als das Ergebnis des Rechners.
Noch Fragen zu dem Plateau oder andere Sinneseindrücke? Bitte schreib mir! ^-^

Das zweite Plateau - Für Fortgeschrittene - Dosierung siehe DXM-Rechner


Man kann nach mindestens einem Stufe-1-Tripp auch versuchen, höher zu gehen. Dabei sollte man stehts schrittweise vorgehen und eine Dosierung wählen, die an der untersten Grenze zwischen dem ersten und zweiten Plateau liegt.
Die Symptome hier werden detailierter beschrieben, da sie vielfältiger ausfallen, facettenreicher sind und auch individueller sind.
  • Nach ungefähr einer bis zwei Stunden setzt der Trip ein (nicht warten!) und dauert um die sechs Stunden. Den eventuellen Karter am nächsten Tag nicht vergessen und beim ersten Trippen in der Richtung nichts vornehmen! Schlechte Konzentration, Licht- und Lärmempfindlichkeit, Appetitlosigkeit und ein Hangover wie aus dem Buche können zu den Folgen gehören.
  • Es kommt zu CEV - Closed Eyes Visions, Halluzinationen mit geschlossenen Augen. Nicht mit offenen Augen an die Decke starren! ^-^ Details siehe unten.
  • Weitere optische Einschränkungen: Flimmern vor den Augen, Sichtfeldeinschränkungen, double vision in verschiedenen Abstufungen (ähnlich dem Betrunkensein), Sternchen sehen und ähnliches. Auch ein nahezu kompletter Verlust der Tiefenwahrnehmung ist häufig. Bei höheren Dosierungen können die Wände morphen, sich also bewegen, die Konturen verschwimmen, die Oberfläche scheint von der Wand unabhändig zu schwimmen, sie "atmen". Wers gesehen hat, weiß wovon ich spreche.
  • Das Laufen wird "anders". Entweder man hat das Gefühl, im Watt festzustecken oder beim nächsten Springen mit dem Kopf durch die Decke zu gehen. Das ist individuell und beides normal sowie unterhaltsam.
  • Körperliche Symptome: Der Herzschlag wird noch um einiges schneller als beim ersten Plateau, Schweißausbrüche sind häufig. Auch hier gilt: Es ist nicht gefährlich. Noch kein DXM-User ist (meiner Informationslage nach) daran gestorben. Das schlimmste, was passieren kann, ist, dass man sich wie in den Nebenwirkungen beschrieben, hineinsteigert und einem dieser Zustand Angst macht. Also im wahrsten Sinne des Wortes ruhig Blut!
  • Im Liegen kann es sein, dass man ein vages Gefühl bis hin zur völligen Überzeugung bekommt, dass sich die Schwerkraft umdreht. Ob man an der Decke oder einer Wand klebt, scheint zufällig. Ich habe davon gehört und konnte mir nicht vorstellen, dass ich mir sowas einbilde, bis ich mir während eines Trips so sicher war, die Schwerkraft würde mich zum Fuße meines Bettes ziehen, dass ich einfach einen Schritt versuchen musste, um eines besseren belehrt zu werden. Sagt niemals nie!
  • Wenn man entspannt liegt (empfohlene Position, ist am bequemsten), tritt manchmal bis häufig das Gefühl auf, man würde geschüttelt oder läge auf einem Wasserbett. Wellenartige Bewegungen oder ruckartige Stöße können wahrgenommen werden, sind aber selten störend, sondern eher amüsierend.
  • Die Euphorie nimmt eher ab
  • Generell ein "stonigeres" Gefühl, außerdem sieht man viel verpeilter aus! Also vorsicht, falls man den Eltern noch mal schnell gute Nacht sagen wollte!
  • Pupillen sind vergrößert und reagieren langsamer. Daraus resuliert auch eine Empfindlichkeit gegen Licht, man sollte  experimentieren, wie man es am Liebsten mag, aber noch am besten halluziniert. (Im Dunklen sind die Halluzinationen oft klarer, da sie oft aus den Photophenen (diese wirschen kleinen Lichtpünktchen, die man sieht, wenn man nichts sieht) ausgehen, die im Dunklen klarer werden. Restlicht hingegen scheint es auch zu fördern. Wie gesagt, experimentiert.)
  • Geräusche aus der Umgebung und Bilder werden generell als "traumartig" empfunden
  • Arme, Beine oder sogar der ganze Körper kann sich taub anfühlen, allerdings nicht wie eingeschlafen sondern eher wie nicht vorhanden. Ein fazinierendes Gefühl, dass sich, wenn es doch unangenehm anfühlen sollte, einfach durchs Bewegen wieder verflüchtigt.
  • Das doppelte Sehen kann auch für Worte gelten. Dazu gehören: Verzögertes Höhren, ein eingebildetes Echo oder das Hören eines Satzes nicht Wort für Wort, sondern alles auf einmal. Aufgrund der mangelnden Durchblutung des Trommelfells kann sich Gesprochenens anhören wie aus einem Fünfziger-Jahre-Radio. Diese Effekte treten aber eher ab höheren Dosierungen auf, Seheinträchtigungen sind hingegen die Regel.
  • Schwindel tritt auf, allerdings anders als beim Alkohol. Sichteinschränkungen sind weniger ausgeprägt und trotzdem hat man Probleme, sich auf dem Boden aufrecht zu halten und kommt schnell ins Rudern. Wenn ihr zu den eher Unordentlichen gehört, schaut, dass ihr eine "Schneise" Richtung Klo freimacht, um nicht über Gegenstände steigen zu müssen. Bücher können unerwartet hoch sein!
  • Das Kurzzeitgedächnis lässt einen teilweise bis schwer im Stich. Manchmal ist man nicht mal mehr in der Lage, einer Konversation zu folgen. Person A sagt etwas zu dir, doch während du deine Antwort überlegst (denn du musst überlegen), schweifst du ab und vergisst über deine Gedanken, was A gesagt hat. Wenn du das merkst, bist du so verwundert, dass du vergisst, worüber du nachgedacht hast. Also Reden besser gleich lassen. Keine Sorge, wenn du runter kommst, ist alles wieder normal und nicht beeinträchtigt. Leider führt das auch dazu, dass viele Halluzinationen nachher wieder weg sind, obwohl du währenddessen noch dachtest "Boah, das muss ich mir merken!"
  • Der Körper wird schwer dehydriert. Einerseits durch das Schwitzen, andererseits wegen der akuten Vergiftung, Nieren und Leber arbeiten auf Hochtouren. Habt genug Wasser am Bett, trinkt wenn ihr wieder runterkommt nochmal ordentlich und achtet einen Tag danach noch darauf. Schwere Kopfschmerzen können sonst eine Nebenwirkung sein.


Eine kurze Passage zum Halluzinieren
  • Nicht jeder kann auf DXM halluzinieren. Wenn ihr Probleme damit habt oder es intensivieren wollt, schaut hier. Aber trotzdem muss es nicht klappen, mache Leute scheinen nicht dafür gemacht.
  • Sehr wichtig ist: Auf den Input kommt es an. Man sagt, um die drei Tage werden aufgenommen und hier verarbeitet. Spielt ihr den Tag über Wow, sind die Chancen hoch, dass die Leute nach Charakteren aussehen, habt ihr hingegen den Tag über Mathe gepaukt, werden wahrscheinlich Formeln vor euch schweben. Plant also den Trip im Voraus und macht Dinge, die euch und eure Phantasie anregen. Gut geeignet sind zum Beispiel: Zoobesuche, Planetarien, Vergnügungsparks, Partys, Lieblingsvideospiele, Lieblingsserienmarathone. Nicht gut geeignet ist das Lesen (scheint der bildenden Phantasie nicht zu genügen), Lernen, Streit, Stress, Unfälle.
  • Wie schon gesagt, spielt das Licht eine wichtige Rolle. Experimentiert, bis es passt! Bei mir ist es eine kleine Lampe an der gegenüberliegenden Wand oder ein Deckenfluter, wenn ich meine Augen mit einem roten Tuch bedecke. Die Farbe scheint einen Unterschied zu machen.
  • Musik oder Fernsehgeräusche regen zusätzlich an. Klassik ist sehr gut geeignet, auch wenn sie sonst nicht zu eurer favorisierten Musik gehört. Das Fernsehen hat den Vorteil, dass es oft erzählt, aber ihr könnt den Inhalt nicht beeinflussen. Wenn das Thema also plötzlich umschwenkt und ihr mitten in einer Halluzination seit, kann das problematisch sein. Was ich mir als interessant vorstellen kann, sind CDs mit so genannten Traumreisen, die einige vielleicht noch aus ihrer Kindheit kennen. Hier beschreiben Sprecher mit ruhiger Stimme gewisse Szenarien zu entspannender Musik. Leider bin ich bisher noch nicht dazu gekommen, scheib mir, wenn du Erfahrungen damit hast!
  • CEV haben den Vorteil, dass sie sich, im Gegensatz zu Träumen jederzeit unterbrechen lassen. Findet ihr euch in einem unschönen Szenario wieder, macht einfach die Augen auf, wartet kurz und schließt sie wieder. Sollte stehts klappen.

Verschiedene Halluzinationen
Auch, wenn halluzinieren natürlich höchst individuell ist, gibt es einige Muster, die sich häufiger wiederholen und bei verschiedenen Leuten zu finden sind. Alle hier angegebenen gelten nur für das zweite Plateau, denn auf dem dritten nehmen die CEV signifikant ab.
  • Die zwei Augenlieder - In unterschiedlichsten Berichten findet sich dieses Phänomen. Nach oder in einer Halluzination macht man die Augen auf, ohne die Augen aufzumachen Man sieht z.B. das Zimmer, die Umgebung, zwar nur schemenhaft oder detaillos, aber sehr überzeugend. Die wahrgenommene Umgebung scheint authentisch, erst, wenn man das zweite Mal, nun richtig, seine Augen öffnet, merkt man, dass die Proportionen nicht stimmen, Farben fehlen, Details falsch sind. Das funktioniert nur in einer sehr wohl bekannten Umgebung wie dem eigenen Zimmer. Wenn man sich die Erscheinung bewusst macht, kann man sogar seinen Kopf bewegen und das Zimmer folgt perspektivisch eingermaßen korrekt. Ein spannendes Phänomen!
  • Das Vermischen zweierlei Eindrücke: Läuft der Fernsehen, kann es sein, dass die Sprecher plötzlich seltsame Dinge sagen, die zufällig zu deiner Halluzination passen. Oder die Lyrics der laufenden Musik gibt den Text für die Simpsons, die du am Abend noch gesehen hast. Meist merkt man das erst nach einiger Zeit, dass da was nicht stimmt. Auch passiert es bei höherer Dosis seltener, wahrscheinlich, weil man generell stonedter und ein wenig weiter weg ist.
  • Man hat das Gefühl, dass der Körper in der Achterbahn sitzt oder fällt. Dazu kann der Kopf passende Bilder konstruieren. Leider habe ich schon lesen müssen, dass man aus der Situation nicht mit Augen öffnen rausgekommen ist. Ich hoffe dabei auf einen Einzelfall oder ein Hereinsteigern der Person. Für Leute, die gern Achterbahn fahren, ein Glücksfall.
  • Halluzinationen passend zu der verkehrten Schwerkraftwahrnehmung können auftreten, sind aber meist nur von kurzer Dauer, dafür aber sehr überzeugend.
  • Manche Halluzinationen sind sehr gut lenkbar. Fliegt man zum Beispiel, kann man die Richtung und mit ein wenig mehr Übung auch die Geschwindigkeit beeinflussen. Hier gilt die Regel: Übung macht den Meister! Mit mehr Erfahrung geht das Steuern leichter und unbewusster. Auf höheren Dosierungen innerhalb des zweiten Plateaus wird es allerdings auch schwieriger.
  • Weiten, Höhen und generelle Größen können abweichend wahr genommen werden. So kann man das Gefühl haben, geschrumpft zu sein, sich in einem riesigen Raum zu befinden oder auf einem gigantischen Bett zu liegen.
Normale Halluzinationen entwickeln sich aus Photophenen, Erinnerungen, die sich vor den Augen visualisieren, Muster, die sich zur Musik formen oder ähnlichem.

Das dritte und vierte Plateau - Keine Mengenangaben
Diese Plateaus sind nur für Geübte. Das Körpergefühl verschwindet, man taucht viel weiter ab. Außerkörperliche Erfahrungen oder Nahtoderfahrungen treten auf, man kann Gott begegnen. Das hört sich spaßiger an, als es ist. Meditation, viel Übung, Konzentration und ein stabiler Stand im Leben sind unabkömmlich. Die Trips haben nichts erholsames mehr, sondern sind anstrengende Erfahrungen, nicht körperlich, sondern seelisch. Sie können dein Leben verändern. Gegen Ende des zweiten Plateaus ist es Zeit, mit dem Spielen aufzuhören.



Plateau Sigma - Verschiedene Dosen

Plateau Sigma erreicht man bei längerer anstelle von höherer Dosierung. Es ist belastend für Körper und Geist, allein schon aufgrund der längeren Belastung durch das Gift. Mehr als die Hälfte der User beschreiben die Erfahrung als unangenehm und würden nicht wieder dahin wollen. Auch hier gibt es Alien- oder Gottbegegnungen, stark eingeschränktes Sehen wie unter einem Stroboskop (dieses Flackerlich aus der Disko), die Welt kann 2d erscheinen, die meisten Dinge finden mit offenen Augen statt. Man hört Stimmen, dessen Befehle man gehorchen muss. Man kann komplett den Kontakt zu der Außenwelt verlieren. Es scheint so, als ob es zwischen den Symptomen dieser Ebene und der shizophrenen Persönlichkeitsstörung Parallelen gäbe, wohlgemerkt sind die Symptome bei der Drogeneinnahme nur temporär und verschwinden spurlos nach dem Abklingen
Das ist also ein purer Übersichtsabschnitt. Wer das wirklich machen möchte, muss Dr. Google nach mehr Informationen und der genauen Anleitung bemühen.

... And beyond?
Es gibt wohl noch etwas über dem vierten Plateau. Einige sind, sei es aus Dummheit, Selbstmordabsicht oder Planlosigkeit, auch von Dosierungen über drei Gramm wieder zurückgekommen. Für den Großteil der Bevölkerung und daher im Zweifelsfall auch immer für einen selbst gilt bei der Frage, was nach dem vierten Plateau kommt: Intensivstation, Gummizelle oder Grab.

Quelle dxm.beepworld.de/wirkung.htm

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  2. viel spaß, auch wenn ichs zu spät schreibe^^

    AntwortenLöschen
  3. hey ich wollte euch nur mal sagen das mit dem zeug echt nich zu spaßen is ich bin auf dem zeug mal für 2 wochen hängengeblieben und war die 2 wochen im krankenhaus
    danach konnte ich immernoch nich die finger von dem zeug lassen und hab des echt jeden tag gemacht jetzt war ich auf entgiftung und entzug jetzt bin ich auf therapie ich hab leute kennengelernt die sind von dem trip garnich mehr runtergekommen
    aber is ja immernoch eure sache was ihr macht ;D

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    hab gestern DXM getest und ich bin gestern abend beim 2.Plateau gewesen (glaub ich 8 Stück).
    War den Abend ziemlich down, aber nicht scheiße down. Nein down wie alles neutral.
    Vermisse aber die Hallos.
    Naja gerade mit 7 Ratio gestartet bei 76kg.
    Mal gucken muss morgen arbeiten so ist bei 10 oder 12 schluss.

    AntwortenLöschen
  5. 8 sind fuer 76 KG nicht sehr viel falls du noch ein versuch startest und frei hast würde ich dir raten 14-18 zu nehmen ( Hallus werden da aber auch nicht kommen).
    eher ab 18 tab kommen hallus kommt aber drauf an ob man nichts vorher gegessen hat usw.

    AntwortenLöschen
  6. Hey leute,
    Habe meinen letzten dxm trip mit 15 tabletten(20mg) eingeleitet und nach ca.1 1/2-2 stunden noch etwas lsa mit weiteren 10 tab. nachgelegt.Dazu muss ich sagen das ich vorher auch noch ca.40-50mg oxycodon eingeworfen habe.
    Aber der trip war der absolute hammer.Ich lag die ganze nach in meinem bett mit mp3 player im ohr und bin durchs universum gereist.
    Unübertreflich glücklich und zufrieden und eins mit der welt.

    AntwortenLöschen
  7. Hi zusammen

    hab mal alles durchgelesen und bin sehr interessiert daran, aber natürlich sehr vorsichtig.

    ich komm nur nicht ganz draus "was" das überhaupt ist...

    ihr redet von DXM oxycodon 15 Tabletten etc.

    was ist denn das genau und wo bekommt man das her?

    vielen dank :)

    AntwortenLöschen
  8. "oxycodon" kenne ich persönlich gar nicht..würd ich auch nicht einfach so nehmen^^.
    Zu DXM es ist erhältlich in jeder Aphoteke als Ratiopharm Hustenstiller in Kapselform. Diese Kapseln dann öffnen (am besten auf blatt papier) und dann mit etwas zum trinken einnehmen. Schmeckt stark bitter. Wenn du das erste mal das Zeug einnimst mach vorher ein Allergie Test ! Genaueres findest du aufm Blog. Mfg

    AntwortenLöschen
  9. Zu oxycodon, nochmal nimm es nicht !! es ist ein starkes Opiod d.h. es macht schnell Stark abhängig wie Heroin lass die finger von Opioiden!!

    AntwortenLöschen
  10. Hey! Ich hab schon viel darüber gelesen und war auch auf dieser Seite ... Ich bin mir echt unsicher wie ich jetzt dazu stehen soll. Ich war am Samstag auf meinem ersten Trip meines Lebens und er war Teils schrecklich und die Hölle , teils unglaublich interessant und hammer. Ein Kumpel von mir kam auf die Idee DXM (Hartkapseln) mit Alc zu nehmen. Ich war davor schon leicht angetrunken also wars mir egal. Wir haben das genommen und der anfang der Hammer . Doch nach einer Stunde hatte ich nen Heftigen Flash das ich nich mehr atmen könne , das ich sterbe und begann zu schreien. Ich hatte auch so Panikattacken,Angstzustände und Heulkrämpfe. Ich hyperventillierte sehr oft , dachte ich könne nich mehr atmen etc. Hatte 19 Kapseln intus plus Alc. Ich würde es gerne nochmal probieren aber dann so das ich nicht so Psycho werde. ( Habe am Samstag 2 Freunde verletzt T.T) Könntet ihr mir irgendwie Tipps geben oder so,das ich keine Solche Anttacken mehr habe? Danke schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn man des erste mal DXM nimmt sollte man auf jeden fall weniger kapseln nehmen dann isses auch spaßiger...je mehr kapseln desto anstrengender kann das ganze werden ;)

      Löschen
    2. hey wir wollten das am karneval mal ausprobieren und haben keine ahnung was dann passiert und wie viel und so was. also könntest du uns iwelche tipps geben? auch in verbindung mit alk und so was....

      Löschen
    3. kommt natuerlich aufs dein/euer Gewicht an. Ansonsten kann man (laut meiner erfahrung 63KG). Ruhig 12 Tabs + 3 Bierchen Trinken. Wenn ihr das erste mal konsumiert würd ich nicht mehr als 10 nehmen und etwas Alkohol. Wichtig ist auch, dass man kaum den Alkohol spürt und dieser sich sehr schnell abbaut, weil Allgemein dein Körper auf hochtouren ist. Am besten immer langsam hochdosieren. Und nicht wundern wenns nicht nach 1ner Stunde wirkt wenn der Magen voll ist.
      Cannabis und DXM ist eine gute Mischung aber nicht zu viel vom Cannabis, wirkt generell sehr Spirituell meiner Meinung nach!
      Denkt dran falls einem Schwach wird weil man nicht auf meine Worte hört und zu schnell aufdosiert, was essen und viel Trinken.
      Bei Atem Problemen Ruhe bewahren auch wenn es schwer ist.
      Hoffe hier landet keiner im Krankenhaus damit ist nicht zu spaßen wenn man zuviel nimmt!

      Löschen
    4. Okay danke.
      also wir wiegen beide so um die 45kg und es wird wahrscheinlich viel alkohol fließen. canabis haben wir im blut, wollen wir aber nicht kosnumieren. also wieviele kappseln wären wahrscheinlich am besten ?

      Löschen
    5. also zusammen mit alkohol vermischt hab ich noch nich wirklich erfahrung gemacht aber wenn viel alkohol im spiel is würd ich maximal 5-8 kapseln nehmen vor allem weil 45 kg echt wenig is ;)
      und es kommt sehr aufs gewicht an
      und mit cannabis im blut hab ich keine ahnung was da passiern kann da kenn ich mich gar nich aus
      wie alt seid ihr eig?

      Löschen
  11. hatte auch mal nen heftigen Trip, sodass Luft holen immer schwieriger wurde.
    Wir haben pro Person ne ganze Packung genommen beide auf leeren Maagen. Das schlug dann ein nach einer Stunde wie eine Bombe. Das ist nicht psychischer Herkunft sondern Physikalischer besonders wenn du nicht genuegend gegessen hat und getrunken hast dann Kann das schnell gefährlich werden .
    Also: einfach am besten WENIGER nehmen oder sehr langsam aufdosieren, und viel trinken und essen evtl.! DXM verbaucht extremst viel Wasser und Energie, Lunge fühlt sich generell irgendwie immer etwas "getrockneter" an je mehr dxm desto mehr Lungen probleme.

    VIel spaß!

    AntwortenLöschen
  12. einmal eine ernsthafte frage. was denkt ihr/ meint ihr passiert bei 5 tabletten auf 90 kg ? ist man dann im 1. plateu oder reicht dass dazu noch nichtmal aus ?

    AntwortenLöschen
  13. würde erstma 5 tabletten nehmen wenns nach ner stunde nix kommt 2 dazu.
    Auf leeren magen versteht sich

    AntwortenLöschen
  14. Werd nächstes Wochenende auch mit nem Kumpel Dmx ausprobieren. Ich berichte dann mal von unseren Erfahrungen

    AntwortenLöschen
  15. Wenn ihr von x gramm/Kg redet meint ihr das Gewicht der Kapseln oder das des Pulvers aus den Kapseln?

    Danke ;)

    AntwortenLöschen
  16. Man spricht von dxm/kg das heisst wenn du z.B 60 kg wiegst und man empfiehlt dir 2 gramm / kg zu nehmen dan musst du insgesamt 120 gramm nehmen und wenn jetzt eine tablette 20 gramm dxm ( dextromethorphan) enthaltet da schmeisst du ganz einfach 6 tabletten ein.
    Die menge von dxm gramm pro tablette sollte auf der verpackung stehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry habnen fehler gemacht man spricht natürlich immer von milligramm!!!

      Löschen
  17. hi leute eine frage woher bekomme ich das zeug?

    AntwortenLöschen
  18. Mein kollege und ich haben gestern innerhalb von 10 minuten jeder 300mg dxm und 400 dhm eingeworfen und es war unser erstes mal.

    Leute, nur weil die dinger legal und billlig sind.. die teile habens in sich --> Hangover nacht!

    AntwortenLöschen
  19. Ich wiege 67kg und würde gerne mit 5 Tabletten a 30mg anfangen-fürs erste Plateau...
    Ist das zuviel oder zuwenig?

    LG

    AntwortenLöschen
  20. Almost famous: hab euch bei galileo "gesehen"

    AntwortenLöschen
  21. Kleine Frage: Also muss ich DXM mit Wasser mischen oder so schlucken und dann mit Wasser hinterher?

    AntwortenLöschen
  22. Ich hab sie so geschluckt und mit Wasser nachgespült

    AntwortenLöschen
  23. In folgender Reihenfolge und Dosierung hatte ich eine sehr schöne Erfahrung die ich leicht abgewandelt wiederholen werde:

    16Uhr 6x30mg DXM (Silomat Intensiv)

    17Uhr 6x30mg DXM ''

    18Uhr 3x 0,33l Weizen-Grape-mix
    (alk und Grapefruit verstärken die Halluzinationen, aber nicht die toxische Wirkung. Bitte nicht mehr Alkohol, Leber und Nieren haben so schon genug zu tun!)

    19 - 21Uhr verteilt insgesamt 3 0,2g Köpfe mittelmäßiges Graß(Sativa)

    Schon ab ca 19Uhr begannen leichte Wahrnehmungsveränderungen, Perspektivwechsel und ein starkes Gefühl stoned zu sein.
    Um ca 22Uhr ging aber der richtige Tripp erst los.
    Die Wahrnehmung veränderte sich so stark, dass sich die Dimensionen (2D,3D...) verschoben.
    Plötzlich waren meine Freunde in mir drinn, ich spürte ihre Wärme, als wär ich ein Ofen und meine Freunde die glühende Kohle die mich wärmt.

    Meine Arme waren die Wände und der Fernseher der Schnipsel der mich stehts daran erinnerte, dass alles nur ein Trip und nicht die Realität ist.

    Es war mir noch sehr gut möglich, mit meinen Freunden zu kommunizieren, zu sprechen und ihre Körpersprache zu interpretieren, auch wenn ich mich kaum bewegen konnte.

    Indem meine Freunde bestimmte Themen starten, habe ich selbige von ganz anderen Blickwinkeln betrachtet als ich es sonst getan hätte, so ging es mir beim Thema Bundeswehr nichtmehr um Disziplin, Krieg und Afghanistan, sondern um das komplexe zusammenspiel aus Marine,Luftwaffe und Heer, die wie Elemente zusammen wirken könnten.

    Im weiteren Verlauf schlug meine Wahrnehmung anomale Bögen die für mich sehr interessant waren, bis ich es irgendwann ins Bett schaffte und einfach einschlief (die Freundin bei der wir waren hat ein Gästebett, sehr schön!). Der Schlaf war traumlos aber sehr erholsam. Beim Aufwachen fühlte ich mich körperlich erfrischt, seelisch aber aufgerieben, ich musste das alles erst verarbeiten(immerhin mein erster Trip in andere Dimensionen) .


    Im Nachhinein werde ich beim nächsten mal folgendes anders machen:

    Meine Freunde wussten anfangs nicht, was ich mir für einen Trip schob, was ich ihnen aber problemlos mitteilen könnte.
    Beim nächsten mal wird ein Freund Tripsitter spielen und mit mir über vorher vereinbarte Dinge reden.

    Es gib sovieles was ich aus der Perspektive betrachten möchte, wie man es auf DXM kann, leider ist man auf Level3 nichtmehr in der Lage eigene Notizen zu interpretieren oder Planungen einzuhalten.

    Deshalb wird mein Kumpel mich auf die Themen führen die ich ihm vorher sage.

    AntwortenLöschen
  24. Kann man das immer noch legal kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja kann man.Ich hätte anzubieten:10 Packungen Silomat Intensiv und 3 Packungen von Ratiopham.Preis 125.00€.
      Nur Nachnahme!!

      Löschen
  25. Hallo.. Ich habe das zeugs dieses Wochenende zum zweiten mal probiert. Das erste mal war drausen mit kollegen und ich war mit 12 stk. gut dabei es ging mir super ich hatte optische und alles wurde magisch ;) Doch heute habe ich es in einer Discothek genommen und es war der horor... ich habe zuerst mal 6 genommen und spürte nach 1 stunde eig nur den juckreiz (ein wenig störend aber nicht so schlim) danach habe ich 3 Teile nachgehauen und merkte dan das ich mein gleichgewichtssinn so zielmich verlohren habe.. ich war die ganze zeit am tanzen und alles wurde intensiver meine wahrnemung wurde irgendwie verdoppelt nach einiger zeit merke ich das es mir nicht mehr gut ging. ich fühlte mich wie in einem schiff in seenot ich wurde richtig umhergerissen und alles dröhnte in mich rein es wurde mir zuviel mit der musik den leuten und alles also los nach drausen.. als ich drausen war war mir krass schwindig und mein gleichgewicht war weg von einer sekunde zur andern wurde mir schwarz vor augen und ich fiel einfach um. es fühlze sich an als ob zwei personen mich mit voller wucht zuboden reisten.. zum glück hat mir gerade jemand geholfen und mich wider aufgerichtet (auf eine decke gelegt) der ganze restliche abend 03.00-08.00 konnte ich nurnoch auf dem sofa sitzen. ich merkte wen ich wider auf die tanze ging und mich bissl bewegte kribbelten meine hände und mir wurde wider krass schwindlig also sag ich euch das ist keine partydroge

    AntwortenLöschen
  26. Na, das ist ja fast überhaupt nicht geklaut... ^^

    Julia, dxm.beepworld.de

    AntwortenLöschen
  27. jeder der sich das freiwillig auf hoher dosis gibt hat man meiner meinung nach ins hirn geschissen!

    AntwortenLöschen
  28. Bei meinem ersten mal dxm ( hartkapseln 30mg ) hab ich mit 4 angefangen , nichts gespürt und wieder 4 eingeworfen worauf nichts war und die nächsten 2 einwurf auf dem dann auch nicht sonderlich was war außer das meine konzentration relativ stieg. Ich war irgendwie feustriert und hab mir noch ne packung gekauft und direkt alle 10 eingeworfen... :D
    Passiert is nichts bis irgendwann abends es aufeinmal so komisch war und ich merke es geht los haha. Das war ein hammer trip irgendwie aber ich bekam so schlimme bauchschmerzen das ich nichtmehr wirklich laufen konnte und selbst das liegen tat bißchem weh. Heute hab ich mir fest vorgenommen den nächsten trip zu bekommen ich hab eine geworfen weil ich wirklich husten hab und hab noch 9 stück ^^ kann mir jemand sagen wie ich mir keine sorgen machen muss? Wiege 60kg.

    AntwortenLöschen
  29. In erster linie wollte ich fragen ob es sein kann das Blutorange mit dxm eine Wechselwirkung erzielt zumindetsnes hat mich darauf ein Freund aufmerksam gemacht, als er mich durch meinen ersten Dxm TRip führte. ER hatte schon einige trips durch während das mein Erster war, ich nahm 20 kapseln auf etwa 67 kg und trank dazu 2 liter Blutorangensaft. Nach etwa 1.5 stunden begann meine haut zu jucken. Vermutlich wegen dem Brom. Ich spürte das mein Kopf mir etwas mitteilen wollte und so schloss ich die augen. Eine leinwand aus tausenden von Farben flimmerte kurz vor mir und dann fiel ich. Ich fokusierte meinen Verstand immer weiter in mein Bewusstsein hinein und verlor jegliches ZEit und raum Gfühl die Bilder wurden immer intensiver und es schien mir das ich noch vor minuten die Stimme meinen FReundes hörte und imnächsten eine ferne Stimme die mir den Weg wies.Als die stimme aufhörte kam die ruhe Vir dem stürm die CEV manifestierten sich in all meinen sinnen und so sah hörte schmeckte roch und fühlte ich das letzte bild. Es sah aus wie ein Großer organismus aus sich zusammenhaltenden Händen die etwas hielten und das was sie hielten brach mit ohrenbeteubenden krachen zusammen. ein Unglaublicher Schock war der Urheber meines Körpers gewesen, der MIch zurück brachte und meine augen öffnen ließ. Jedoch das bild war weiterhin in meinen kopf und durch meine Augen sah ich die welt wie ein gemälde ohne die 3 Dimension, Zudem war ich nicht länger an dem PLatz an dem ich angefangen hatte in die Psychodelik meines Geistes abzutauchen ich hatte mich bewegt ohne es zu merken und aus 4 personen die um Mich herum waren , wurden 80. Eine Interessante und aus meinener Sicht einer der abwechslungsreichsten Psychodelikas der Welt.

    AntwortenLöschen