Donnerstag, 28. Juli 2011

LSD Tripbericht

Vor ca. 38,5 Stunden kam ein FeF kam mal in meiner Gegend vorbei und besuchte mich. Wir beschlossen, ein Schönes Wochenende zu feiern und mal wieder richtig abzugehen. Naja, mit Teilen und Pep hab ich ja schon Erfahrung gehabt, hab mir auch schon als Einleitung des Abends die erste Nase gezogen und ein Dino gefressen. Kurz darauf kam dann eine dreiviertel Hoffmansche dran, die ich locker weggelutscht habe. Ich hab sehr schnell schon ein wenig davon gemerkt. Das Zeitgefühl war irgendwie verändert. Wir fuhren noch schnell zur Tankstelle, um uns Kaugummis zu holen bevors richtig anfängt. Dort hab ich erstmal eine Viertelstunde lang den Tankwart zugetextet, irgendwas von Discos. Kaum sitze ich wieder im Auto, dachte ich nur.... "häh? was hab ich gerade gemacht?" und hab mich darüber kaputtgelacht, daß ich es einfach vergessen hatte. Ich fand das auch kein Stück schlimm. Kaum zuhause angekommen, das erste Kaugummi gekaut. Irgendwie hatte ich das Gefühl, daß meine Kautechnik sich komplett verändert hatte. Ich kaute fester, öfter und schneller. Ich war zu diesem Zeitpunkt überhaupt schon sehr "schnell" und sehr Verpeilt. Dann fing es an, daß ich die Umgebung völlig anders wahrgenommen hatte. (Ca. 1 Stunde nach der Einnahme) Es wsar alles da, keine Optics oder sowas, Ich schien mich einfach mit meiner Umgebung zu verschmelzen. Ich war mir Bewusst, ein Fest zugehöriger Bestandteil des gesamten Universums zu sein, Die Atome meines Körpers sind nicht anders, wie die Atome um mich herum. Langsam fing ich an, mich quasi von meinem Körper zu lösen. Körper und Geist waren Zwei seperate Bestandteile meines Ichs, die unabhängig voneinander funktionierten. Ich fühlte, ich wäre Gott und ich fand das gut. Das gab mir auf irgendeine Weise mehr Lebensfreude. Ich habe nicht mehr darüber nachgedacht, was ich sah oder hörte. Ich habe es gar nicht bewusst wahrgenommen. Auf einmal hatte ich das Gefühl, den Sinn des Seins verstanden zu haben. Voller Überglück und mit dem Gefühl, durch diese Erkenntniss neu geboren zu sein, tanzte ich zu Yves de Ruyter was im Hintergrund lief (ca. 2,5Std nach der Einnahme). Mein Fef holte mich dann vorsichtig und einfühlsam auf den Boden, wo er das letzte Viertel des Tickets vorbereitet hat. Ich zögerte nicht lange, dachte auch nicht darüber nach, nahm es einfach. Direkt hinterher kam noch ein halber Teletubbie, den ich nicht missen wollte. Ich tanzte bestimmt noch 2 Stunden völlig aufgelöst durch die Gegend. (Ich muss anmerken, normalerweise kann ich überhaupt nicht tanzen, aber Hofmann hat's mir beigebracht. Sah echt gut aus.) Zu diesem Zeitpunkt war mein Erinnerungsvermögen völlig weg, ich tat nur noch unüberlegtdas, wovon ich meinte, daß es gut war. Dann hatten wir noch eine Tüte zusammen geraucht, wovon ich anfangs etwas merkte, aber nach ein paar Sekunden ist die Wirkung einfach "weggeschwommen". Zu diesem Zeitpunkt lief gerade Bob Marley "Jammin". Die leise Glocke, die bei dem Lied im Hintergrund läuft, schien nicht aufzuhören, zu hallen. Mit dem Feuerzeug, das ich scheinbar die ganze Zeit schon in der Hand hatte, fuchtelte ich rum, wie man manchmal auf Partys diese Knicklichter sieht. Die Lila Farbe des Feuerzeugs schien auch fast zu leuchten, wie ein Knicklicht. Irgendwann musste mein FeF dann nach Hause, es waren zu der Zeit auch keine Optics zu sehen. Er fragte "Bist du in der Lage, mich nach hause zu fahren?" "Nö." "Macht ja nix. Ich geh dann zu Fuss ok?" "Klar". Im nächsten Moment war er weg. Filmriss. Das nächste, was ich machte, war, auf Optics zu warten. Nach ca. 10 Minuten (Ca. 4 Stunden nach der Einnahme) wurden mir dann alle Optics bewusst, die ich vorher schon hatte, aber nicht richtig wahrgenommen hatte bzw. begreifen konnte. Ich schaute mir meinen Teppichj an, aus dem sich dann Stachelförmige Muster hervorhoben. "Geil!" dachte ich. Ich schaute dann aus dem Fenster und die Kahlen Äste, die ich davor sah, begannen, zu zerfliessen oder zu schmelzen. Insgesamt saß ich ca. 3 Stunden nur rum, kaute Kaugummis, rauchte und war von den Optics begeistert. Akustisch fand ich sehr geil, daß sich die Musik völlig anders anhörte, als sonst. Hallende Töne waren mit zusätzlichem Hall unterlegt, Lustige Acidgeräusche waren auf einmal noch lustiger und die Töne schmolzen ineinander. Ich ging dann auch mal aufs Klo, wo mich ein richtig hässliches Gesicht aus dem Spiegel anstarrte. Oha, das war ja ich. Ich schaute mir das gesicht genauer an und fand, daß der Pickel, den ich da am Mundwinkel hatte Extrem auffällig und hässlich war. Dan erinnerte ich mich aber daran, daß mein FeF sagte, daß "Spiegelschauen" keinen Spass machte und ging wieder zurück. Inzwischen schaute ich auf meine zickzackmuster-Tapete, die von einem Moment auf den anderen ein völlig anderes Muster hatte. Genauso Fraktal, wie mein Teppich. Und alles Waberte fast so, wie man es sieht, wenn im Fernsehen jemand Trippt. Dann fand ich raus, daß ich die optics mit etwas Konzentration für kurze Zeit einfach "Abstellen" konnte. Auf einmal wurden mir die Optics zu langweilig(12,5 Std nach der Einnahme). Ich brauchte Menschen. Ich beschloss zu einer FeF zu fahren und erstmal dort zu verbleiben. Ich stieg ins Auto und musste mich erstmal 5 Minuten zurechtfinden und fuhr dann los. An roten Ampeln dann starrte ich wildfremde Leute an und dachte, die würden zurückstarren, was aber auf dem zweiten Blick nicht so war. Langsam begann ich aber leider trotzdem, während der Fahrt Paras zu schieben, was ich mir aber hoffentlich nicht anmerken lies. ca. 13 Stunden nach der Einnahme dort angekommenHörten aber die Optics auf. Ich fühlte mich aber irgendwie völlig verpeilt. Ich hatte auf einmal zwei Verpeilte Worte im Kopf: "Zapn Pö?!". Reingekommen, hingesetzt, Mein Kaugummi in den Aschenbecher gelegt, dann fing das Kaugummi an, sich zu bewegen, und aus meiner Perspektive sah es aus wie ein Küken, das sich bewegt.(Wie bei Stephen Kings "ES") Ich unterhielt mich die ganze Zeit mit meiner FeF und ihrem Freund, der mich wohl nicht so gut Leiden konnte. Er schob mir unterbewusst den Wohnzimmertisch entgegen. Ich hatte das Gefühl, er will mich erdrücken. Ich dachte dann, daß es ein Fehler war, dorthin zu gehen, bin aber nicht weggegangen. Im Gegenteil. Ich hab mich deswegen daran ergötzt, wie Großen Hass ich doch schieben kann. Ich bin dort bis ca. 18 Stunden nach der Einnahme gewesen, war abwechselnd gut drauf oder schlecht drauf. Das hing aber immer davon ab, was andere Leute sagten. Sobald jemand etwas leicht negatives sagte, war ich schlecht drauf. Aber sobald ich irgendwie auch nur ansatzweise gelobt wurde, hätte ich die ganze Welt umarmen können. Die Optics waren zu dem Zeitpunkt schon weg, ich wusste aber sicher, daß ich noch drauf war. Der Freund meiner FeF, (Ein möchtegern-DJ) war der Meinung, weil ich Acid hatte, muss er mir seine Musik vorführen. Völlig scheiße! Auf Acid erkennt man viel Offensichtlicher, welche Musik gut ist und welche nicht. Ich hab mir dann seine Plattenteller und sein Mischpult in Beschlag genommen und fing an, zu mixen. Das war recht schwierig, weil ein Plattenteller sich in der Geschwindigkeit nur von 33 auf 45 verstellen lies. Ich hab ihn dann aber einfach per Hand gedreht. Meine FeF meinte hinterher, ich solle DJ werden. "Ich weiss", sag ich, "Auf Pappe macht das auch mehr Spass und man kann es dann einfach". Dann traf ich den alten FeF wieder, mit dem alles angefangen hatte. Er erzählte mir von seinem Trip und daß ich teilweise völlig wirsche Sachen gelabert hatte. Ich sagte nur: "Ich weiss davon nichts. Das war der Filmriss meines Lebens." Das war auch in der Tat die Derbste Erfahrung meines Lebens, aus der ich wohl in Zukunft noch lernen werde. Ich beschloss, Das ganze irgendwann zu wiederholen, aber besser vorbereitet, mit etwas kleinerer Dosis und mir viel mehr Zeit zu nehmen, um das Teil in Ruhe abklingen zu lassen. Auch, wenn ich einige Negative Erfahrungen gemacht habe, finde ich, habe ich Überwiegend gutes aus dem Trip rausgeholt. Der größte Vorteil, den ich für mich rausgezogen habe: Mehr Spass am Leben und am Tanzen, und ein größeres Selbstbewusstsein. So, und das war er auch schon, mein erster Tripbericht. Und jetzt macht mir bitte keione Vorwürfe wegen irgendetwas. Ich weiss, was ich falsch gemacht habe und das mache ich nächstes mal richtig.

Kommentare:

  1. Nene.... druff Auto fahren....

    AntwortenLöschen
  2. klingt nach einem wunderschönen trip. meiner war leider weniger schön..

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ich habe mir alles durchgelesen und habe auch schon sehr oft versucht sowas zu bekommen doch ich bin immer gescheitert deswegen möchte ich dich fragen ob du mir vielleicht weiter helfen kannst ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tor netzwerk mehr kann ich nicht sagen :]

      Löschen
    2. Klär euch alles was euer herz begehrt.. Lsd, Pep, extasy, weed, pilzee oder koka, ketamin? alles da ;)

      Facebook: Diah goa

      Löschen
    3. Nice nur die Cops gehen sich Judgen hätte aber auch gerne einen am besten in Münster

      Löschen
  4. Uebertrieben ! Garantiert nicht so wie beschrieben !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Woher willst du das denn wissen? LSD wirkt bei jedem anders, nur weil du selbst oder niemand den du kennst je so eine Erfahrung gemacht hast, heißt das nicht dass es sowas nicht gibt.

      Löschen
    2. haha du doof hast doch garkein plan eh Ciiiaaaaaaaao ! haha hast halt noch nie jutes zeug genommen ;)

      Löschen
  5. definitiv, feier dich darauf auf ner goa anstatt zuhause und scheuer dir die beine wund :)

    AntwortenLöschen
  6. Mega Geil!!
    Ixh habe bis jetzt nur Erfahrung mit hustenstiller gemacht und bald ist endlich mal LSD dran!! *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha kiff dir erst mal ein oder baller dir paar teile rein haha aber direkt lsd ? hustenstiller was bist du für ein opfer? haha laaachkiiicck !!

      Löschen
    2. Oh DXM ist meine lieblingsdroge :) <3

      Löschen
    3. Dxm ist cranker shit werd davon immer Schizo wenn ich das nehme

      Löschen
  7. geile scheiße, aber das klingt ja fast noch mild im vergleich zu manchen anderen trips! ich und mein kollege machen das auch irgendwann mal, vllt noch in diesem jahr, ich freu mich schon drauf, allerdings werden wir beisammen bleiben und auf uns aufpassen und einer bleibt nüchtern, wer weis, was da so alles passieren kann, ich will jedenfalls nich einfach aus dem fenster fallen, weil ich denke, ich kann fliegen! :D

    AntwortenLöschen
  8. ich kann euch bei acid nur eine sache raten: nehmt immer jemanden mit der sich das nicht ballert!!! -> auch wenn ihr mir nicht glaubt das ist die wichtigste regel!!!

    ich bin gerade dabei einen blog aufzumachen wo ich meine erfahrungen reinschreibe :) mein erster acid trip vor paar wochen war einfach nur zu genial ums der welt zu verheimlichen

    AntwortenLöschen
  9. Wie kommt Ihr überhaupt an sowas? Ich krieg nur Tramal und Benzos her das ist nicht grade stark und wenn ich zu viel nehme werd ich unmächtig oder krieg so starke zuckungen das ich denke zu sterben. Ich hoffe die anderen dinger haben nicht solche Nebenwirkungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. GOA PARTY !! ODER GUTE CONNEKTION ;) ! kann euch gerne was klären

      Löschen
    2. Gibt ja auch Research chemicals die sind Halb legal und sind geil allerdings will ich keinen zum Konsum von denen anstiften und von Synthetischen Cannabinoiden abraten aber der Rest ist Hammer Opiaten,Amphetamine,Psychodelika,Dissoativa,sogar Legales Viagra

      Löschen